Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin - Bauunterhalt

Das Große Haus des Mecklenburgischen Staatstheaters mit seiner Neorenaissance-Fassade wurde vom Hofbaumeister Georg Daniel entworfen und ist 1886 fertiggestellt worden. Neben dem Großen Haus gehören das Maschinenhaus und das ehemalige Kulissenhaus zum Gebäudekomplex.
Im Rahmen der jährlichen Instandhaltung am Theater werden Leistungen zur Planung, Abstimmung und Bauüberwachung von anstehenden Bauunterhaltsmaßnahmen ausgeführt. Dazu zählen Sanierungsarbeiten an Dächern und Fassaden, Instandhaltungen des Innenraums, Ertüchtigungen im Rahmen brandschutztechnischer Anpassungen und hochbauliche Maßnahmen, die in Zusammenhang mit der Instandhaltung technischer Anlagen und der technischen Gebäudeausrüstung erforderlich werden.
Neben der fachlichen und funktionalen Anforderung an die heutige Nutzung steht hierbei die Abstimmung und Harmonisierung mit denkmalpflegerischen Aspekten im Vordergrund. Hierzu finden regelmäßige Abstimmungen der Planungsprozesse mit dem Nutzer, dem Bauherrn und dem Landesamt für Kultur und Denkmalpflege statt.
Die Umsetzung und Betreuung des Bauunterhaltes findet seit 2018 über sämtliche Leistungsphasen gem. HOAI statt. Eine vertragliche Bindung für das Projekt als Rahmenvertrag besteht bis Juni 2022.

Architektur

Architektur
Theaterfassade vom Alten Garten aus gesehen
Architektur
Dachlandschaft Großes Haus - Blick Richtung Bühnenhaus
Architektur
Dachdetail Südfassade
Architektur
Fassadengerüst Ostseite - Instandhaltungsarbeiten 2020
Architektur
Brandschutzmaßnahmen 2019/2020 - Einbau neuer Rauchschutztüren
Architektur
Rissanierung der Gewölbedecke im Eingangsfoyer und Cafe 2020/2021
Architektur
Deckendetail Gewölbedecke vor Rissanierung 2020
Architektur
Kranfundamente Schlosserhalle/ Maschinenhaus 2020
Architektur
Sicherungsmaßnahme Schornstein - ehemaliges Kesselhaus 2020