marktfrisch

Villa von Schwicheldt

Das in unmittelbarer Nähe zum Schweriner Schlossgarten gelegene Landhaus von Schwicheldt stand seit 1992 leer und wird nun umfassend saniert. Der Bau wurde 1907 errichtet und beherbergte in den letzten 100 Jahren unter anderem ein Sanatorium, die Gestapo und eine Kinderklinik.

Auftraggeber: privat

Büro

Kerstin Döring
(Dipl. Ing. Architektin BDA)
Architektur
Brandschutzplanung
Thomas Kaase
(Dipl. Ing.)
Innenarchitektur
Architektur
Sabine Brhel
(Dipl. Ing.-oec)
Assistenz
Daniel Krüger
(Dipl. Ing.)
Innenarchitektur
Architektur
Medien
Melissa Baum
(M.A.)
Architektur